The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 2 of 3897
Back to Result List

Familienbezogene Besoldungsbestandteile im Spannungsfeld von Alimentations- und Leistungsprinzip

  • Das Leistungsprinzip hat sich seit der Dienstrechtsreform 1997 und der damit einhergehen-den Einführung leistungsorientierter Besoldungselemente als Entlohnungsprinzip in der Be-amtenbesoldung etabliert. Als solches steht es im Widerspruch zum Alimentationsprinzip, welches als der bedeutsamste Grundsatz für die Beamtenbesoldung gelten kann. Im Zent-rum dieses Widerspruchs stehen familienbezogene Besoldungsbestandteile, welche einer-seits als Kernelement des Alimentationsprinzips angesehen werden können, aber anderer-seits in offensichtlichem Konflikt zu einer dem Leistungsprinzip folgenden Besoldung stehen. Diesem Spannungsverhältnis widmet sich der Forschungsbericht von Philipp Gottstein. Er zeigt die Widersprüchlichkeit anhand von Besoldungsdaten auf, die er beispielhaft für vier Bundesländer aufarbeitet. In der Einordnung seiner Ergebnisse in einen breiteren Gesamt-kontext wirft er die kritische Frage auf, inwieweit Familienbesoldung in ihrer heutigen Form noch angemessen und zeitgemäß ist.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Philipp Gottstein
URN:urn:nbn:de:0246-opus4-43396
ISBN:978-3-947661-01-5
ISSN:0179-2326
Series (Serial Number):Speyerer Forschungsberichte (FÖV) (293)
Publisher:Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung
Place of publication:Speyer
Document Type:Book
Language:German
Year of Completion:2019
Publishing Institution:Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung
Creating Corporation:Deutsches Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung
Release Date:2019/11/15
Tag:Alimentationsprinzip; Besoldung; Hergebrachte Grundsätze des Berufsbeamtentums; Leistungsprinzip; Öffentlicher Dienst
Pagenumber:XVIII, 165
Documents ordered by discipline (DDC classification):300 Sozialwissenschaften / 350 Öffentliche Verwaltung
Documents of Speyer University without connection to chair:Sonstige Schriften
Documents of the German Research Institute for Public Administration (FÖV):Sonstige Schriften
Access Rights:Frei zugänglich
Licence (German):License LogoUrhG – es gilt deutsches Urheberrecht